Vulkan Irazu

Da ich in San José noch ein paar Tage Zeit hatte, habe ich einen Tag genutzt, um den Vulkan Irazu zu besuchen, der mir noch fehlte. Die Anreise war dabei sehr einfach. In San José in den Bus steigen, auf dem Vulkan 2,5 Stunden später wieder aussteigen und dann ebenerdig den Krater besichtigen.

Der Vulkan war ganz nett, da das Gelände recht weitläufig war, aber verglichen mit anderen Vulkanen, die ich besichtigt habe, sehr unauffällig. Außerdem war es ziemlich neblig, sodass man nur vereinzelt Sicht hatte.

Ein paar Fotos sind dann aber doch dabei raus gekommen. Wobei ich mich etwas bescheuert gefühlt habe, wie so ein Chinese auf Urlaubskurztrip mit Tablet vor dem Gesicht rumzurennen. Kennt ihr die auch? Aber wenn man halt gerade kein Handy hat, dann muss man halt größere Geschütze auffahren.

Auf dem Rückweg habe ich noch kurz in Cartago Halt gemacht, um die größte Kirche des Landes anzusehen. Da Wochenende war, wurde die Kirche leider nur für die Gottesdienste geöffnet und konnte nicht besichtigt werden. Unter der Woche ist diese wohl öffentlich zugänglich. Zumindest von außen habe ich sie gesehen.

Zurück in San José habe ich dann direkt noch den PCR Test abgearbeitet, wobei ich erfahren habe, dass ich mich in Costa Rica problemlos hätte impfen lassen können. Das hätte mir mal jemand bei der Einreise mitteilen sollen. Wie dem auch sei, bin ich jetzt bereit für das nächste Land. Nicaragua, ich komme!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑